Suchmaschinen News





Suchmaschinen News ist ein Service der Suchfibel. Die News werden mit dem Content Management System Tauceti erstellt und aktuell gehalten.

Immobilien suchen

Konkurrenz für Google Answers

Nachdem vor knapp zwei Wochen Google unter dem Namen Google Answers" einen kostenpflichtigen Recherchedienst startete (die Suchfibel berichtete) zieht nun die Konkurrenz nach: das Systemhaus Kaulartz kommt mit dem Nachfragedienst "breed".

Während bei Google in englischer Sprache gefragt werden muss und auch die Antworten auf Englisch erfolgen, ist die "Amtssprache" von breed Deutsch. Der Preis, der maximal für eine Antwort gezahlt werden soll, kann vom Nutzer selbst bestimmt werden. Mindestbetrag sind jedoch 0,50 Euro. Je höher der Maximalsatz, desto schneller kommt die Antwort und desto ausführlicher ist sie. Der Richtpreis für eine Antwort binnen 24 Stunden liegt bei 2 Euro. Ist der Anfrager mit der Antwort nicht zufrieden, so kann er das Geld zurückfordern. breed prüft in dem Falle, ob der Einspruch gerechtfertigt ist.
Grundsätzlich kann alles gefragt werden, was beliebt. Ausnahmen davon bilden Fragen über illegale, anstössige oder schädliche Informationen. Medizinische, rechtliche, psychologische, finanzielle, steuerliche oder ähnliche Probleme dürfen auch nicht beantwortet werden.

Gesucht wird von sogenannten "Searchern", die kein bestimmtes Expertengebiet haben, sondern lediglich den Umgang mit Suchmaschinen gut beherrschen müssen. Sie bekommen 50-75% Provision pro beantworteter Frage. Jeder, der Interesse hat, bei breed zu suchen, kann sich auf deren Seite bewerben.


Quelle: Golem News
Direktlink: breed


Espotting
Fireball
Google
Overture
Yahoo

Wikipedia-Gründer arbeitet an neuartiger Suchmaschine
Yahoo! - Viedeo ond Demand - Deal mit EMI
Spekulationen über Kauf von Metacafe durch Yahoo
Yahoo schlägt Google
Google startet deutsches Branchenverzeichnis